Zur Person

Monika HörterMonika Hörter

  • Mutter von zwei erwachsenen Kindern
  • Diplom- Sozialpädagogin
  • Psychoanalytisch-systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin ( APF Köln) und
    bei Hans Jellouschek, Ammerbuch Tübingen und
    Prof. Michael Lukas Moeller, Frankfurt
  • Systemische Sexualtherapeutin, Ausbildung bei
    Prof. Ulrich Clement, Heidelberg
  • Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • Fachberaterin gemäß § 8a SGB VIII. (
    Fachberaterin in Fragen von Kindeswohlgefährdung )
  • Fortbildung Gestalttherapie mit Kindern u. Jugendlichen,
    Tiefenpsychologisch fundierte Kindertherapie
  • Advanced Energy Psychologie bei Dr. Fred Gallo, (Energy Diagnostik & Treatment Methods (EDxTM) Certified Practitioner) Energetische Psychotherapie
  • Supervison, Coaching, Organisationsberatung
  • Seit der Gründung im Jahre 1980 , Mitglied der APF Köln ( Arbeitsgemeinschaft für psychoanalytisch- systemische Familientherapie und Forschung)
  • Lehrtherapeutin der Deutsche Gesellschaft für Systemaufstellungen (DGfS)
  • Ombudsfrau der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen (DGfS)
  • Mitglied in der Zertifizierungskommision der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen (DGfS) von 2005 – 2009

Tätig in eigener psychotherapeutsiche Praxis:

  • Einzeltherapeutin
  • Familientherapeutin
  • Paartherapeutin
  • Sexualtherapeutin
  • Beraterin für beruflichen Anliegen/ Coaching
  • Familien-, Organisations,-und Systemaufstellerin
  • Ich war 20 Jahre Familientherapeutin / Familienberaterin in der Familienberatungsstelle des Kinderschutz-Zentrums Köln

Aus- und Fortbildung

1976
Abschluß des Studiums als Diplom Sozialpädagogin an der Fachhochschule Köln

1976 – 1984
Wöchentliche Supervision (während meiner achtjährigen Tätigkeit im Therapeutisch/ pädagogischen Jugendheim Haus Sommerberg) durch
Prof. Dr. Carl Klüwer, Therapeutischer Leiter, Arzt und Begründer von Haus Sommerberg . Prof. C. Klüwer war Psychoanalytiker und langjähriger leitender Lehranalytiker der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung (DPV-Köln/ Düsseldorf)

1979 – 1987
Ausbildung zur psychoanalytisch- systemischen Einzel- Paar- und Familientherapeutin bei dem Ausbildungsinstitut der APF (Arbeitsgemeinschaft für psychoanalytisch- systemische Forschung und Therapie) in Köln durch Dipl. Psych. Hans Christ, Dr. Erhardt Wedekind, Prof. Dr. Carl Klüwer, Prof.Dr. Michael Wirsching

1979 – 1985
Eigene  Psychoanalyse (im Rahmen der familientherapeutischen Ausbildung) bei Frau Tapasi Gupta, Lehranalytikerin der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung (DPV-Köln/ Düsseldorf)

1991
Prüfung nach dem HPG ( Heilpraktikergesetz) durch das Gesundheitsamt Köln,
Erlaubnis zur Ausübung heilkundlich- pychologischen und psychotherapeutischer Tätigkeit.

1994 – 1996
Aus-und Fortbildung in Familienaufstellung und Organisationsaufstellung durch Dr. Gunthard Weber, Wiesloch.
Seit dieser Zeit kontinuierlich Teilnahme und Weiterbildung in Seminaren von Dr. Gunthard Weber und anderen Aufsteller- Kolleginnen und Kollegen.

1997 – 1998
1½ jähriger Fortbildungskurs in systemischer Paartherapie bei den Paartherapeuten  Dr. Hans Jellouschek und Margarete Kohaus-Jellouschek,  Ammerbuch bei Tübingen

Seit dem Jahr 2000 habe ich mich in folgenden Fort- und Weiterbildungen fortgebildet:

Prof. Dr. Michael Lukas Moeller in Frankfurt

Fortbildung in Psychodynamisch imaginativer Traumatherapie durch
Fr. Dr. Luise Reddemann

1 1/2 Jährige Fortbildung in Systemischer Sexualtherapie durch Prof. Dr. Ulrich Clement

Einjährige Fortbildung für Psychotherapeuten in Gestalttherapie mit Kindern und Jugendlichen, Tiefenpsychologisch fundierte Kinderpsychotherapie, im KIKT ( Kölner Institut für Kindertherapie)

„Energetische Psychotherapie“ mit dem amerikanischen Psychologen
Dr. Fred Gallo in einer Intensivfortbildung in der 
Fachklinik für Psychotherapeutische Medizin und Psychosomatik
Bad Zwischenahn

Fortbildung „Beratungsarbeit mit hochstrittigen Eltern“ bei Uli Alberstötter, Frankfurt

Schulung zur Kursleitung der Elternkurse Starke Eltern -Starke Kinder „des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB)

Berufliche Tätigkeiten

Als Berufsanfängerin im Jahre 1976 arbeitete ich acht Jahre als Sozialpädagogin im Psychotherapeutisch-pädagogischen Jugendheim „Haus Sommerberg“ in Rösrath bei Köln, einer Modelleinrichtung für neurotisch-dissoziale Jugendliche und junge Männer. Gegründet und geleitet wurde dieses außergewöhnliche Jugendheim durch den Psychoanalytiker Prof. Dr. Carl Klüwer.

2-jährige Referententätigkeit beim Verein für soziale Bildungsarbeit, VSB, Köln. Schulungen und Selbstbewusstseinstrainings für Langzeitarbeitslose und Aussiedler zur Wiedereingliederung ins Arbeitsleben.

10-jährige Tätigeit als Leiterin der Sozialarbeiter und Sozialpädagogen des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Gesundheitsamtes Köln. Meine Tätigkeit war die Mitentwicklung von Konzepten und die Umsetzung des Ausbaus der ambulanten sozial-psychiatrischen Versorgung für psychisch Kranke in Köln. Kernpunkt darüber hinaus lag in der Beratung von psychisch Kranken und deren Angehörigen.

Seit 1997 arbeite ich als Familientherapeutin in der Familienberatungsstelle des Kinderschutz-Zentrum Köln

Aufgabe des Kinderschutz-Zentrums ist es, Eltern zu helfen, ihre Kinder angemessen fördern zu lernen und sie vor Gefahren zu schützen. Der Schutz des Kindes ist eingebettet in den Schutz der Eltern vor Versagen und Scheitern.  Schwerpunkt meiner therapeutischen Arbeit im Kinderschutz-Zentrum ist die Unterstützung von Familien, die körperliche, sexuelle oder psychische Gewalterfahrung erleben mußten.

Seit 1992 arbeite ich ebenfalls in der eigenen psychotherapeutischer Praxis.

Seit 1997 leite ich eigene Seminare zu Familienaufstellungen, Organisations- und Systemaufstellungen und führe seitdem jedes Jahr kontinuierlich Wochenendseminare durch.